PonySpuren

Spuren zum Pferd - für Kinder, Jugendliche & Erwachsene

 

Aktuelles


04.02.2021

Langsam wird es knapp... Die Rücklagen sind aufgebraucht...

Liebe PonySpuren-Freunde, liebe Unterstützer, liebe Paten – liebe Alle,

dank eurer Unterstützung im ersten Lockdown haben wir es geschafft, das Unternehmen PonySpuren und seine Tiere einigermaßen gut über die Runden zu bringen.

Der Sommer und der Herbst und natürlich die bis dato laufenden Patenschaften haben uns schließlich wieder Reserven eingebracht, von denen wir einen großen Heuvorrat anschaffen konnten und die laufenden Kosten wie Stallmiete & Co, Futterbestellungen, Tierarzt und Hufschmied stemmen konnten.

Doch nun, fast ein ganzes Jahr später, befinden wir uns wieder im Lockdown – inzwischen seit bereits über 90 Tagen – also guten drei Monaten...

Der Hufschmied war letzte Woche da, Kraftfuttervorräte wurden vor kurzem aufgefüllt, das Heulager leert sich täglich mehr und auch die laufenden Kosten wollen und müssen nach wie vor jeden Monat gedeckt werden.

Und was soll ich sagen?! So langsam sind unsere finanziellen Reserven wieder aufgebraucht – eigentlich würde ich in den nächsten Wochen bereits die neuen Kurse für die Osterferien und die Zeit danach bis zum Sommer ausschreiben.

Doch stattdessen stehen seit Ende Oktober/Anfang November die längst bezahlten Ponykurse still – fast alle Termine sind bisher ausgefallen oder konnten gar nicht erst stattfinden. Das heißt statt demnächst neuer Einnahmen müssen wir erstmal Altes nachholen – und das, wo wir noch gar nicht wissen, ob und wann überhaupt wieder etwas möglich ist.

Mittlerweile belastet mich das doch wieder mehr als erwartet und die Angst, demnächst komplett aufhören zu müssen und schlimmstenfalls Tiere abgeben zu müssen.

Dabei habe ich doch noch so viele Ideen im Kopf, Dinge, die umgesetzt werden wollen – und jeder, der mich und die PonySpuren-Tiere kennt, weiß, dass sie für mich vollwertige Familienmitglieder sind und für mich alles bedeuten.

Dennoch kann ich auch hier wieder sagen, dass ich nur ein Pferd hätte, wenn die Reiterei lediglich mein Hobby wäre – ich bin also darauf angewiesen, dass meine Pferde auch Geld verdienen. Und das tun sie eben derzeit aufgrund der ganze Coronaregelungen und des Lockdowns nicht!


Ich bin ein Mensch, dem es sehr schwer fällt um Hilfe zu bitten oder sie überhaupt anzunehmen. Aber ich möchte auf in Zukunft Kinder glücklich machen, ihnen auf sinnvolle und freudvolle Art und Weise das Wesen Pferd und alles drum herum näher bringen und sie somit in ihrer Entwicklung unterstützen und glücklich machen!


Deshalb folgt hier trotz allem der Aufruf nach Hilfe – ich habe mir verschiedene Möglichkeiten überlegt, wie ihr die PonySpurenRanch unterstützen könnt!


Möglichkeit 1 – Geldspenden für Futter, Einstreu und die Unterhaltung der Pferde

Solltest du dich für diese Möglichkeit entscheiden, lasse ich dir gerne die Kontoverbindung der PonySpuren zukommen oder teile dir mit, wie du über paypal eine von dir gewählte Summe spenden kannst.


Möglichkeit 2 – Patenschaften für die PonySpurenTiere

Gerne kannst du eine Patenschaft für eins unserer Tiere übernehmen und spendest entweder einmalig oder für drei Monate jeweils einen von dir festgelegten Betrag von dem wir dann für dein „Patenkind“ die entsprechenden Kosten abdecken.

Hierzu vergeben wir folgende Anzahlen von Patenschaften:


Pferde:

Last Jac Chex – Möglichkeit für drei Patenschaften

Bobby – Möglichkeit für drei Patenschaften

Karlos – Möglichkeit für drei Patenschaften


Hunde:

Nik – Möglichkeit für zwei Patenschaften

Pipsi – Möglichkeit für zwei Patenschaften


Kaninchen:

Piet – Möglichkeit für eine Patenschaft

Lola – Möglichkeit für eine Patenschaft

Paul – Möglichkeit für eine Patenschaft


Meerschweinchen:

Fritzi – Möglichkeit für eine Patenschaft

Fips – Möglichkeit für eine Patenschaft

Flecki – Möglichkeit für eine Patenschaft


Als Pate bekommst du eine Patenschaftsurkunde für dein Patentier, sowie regelmäßig Auskünfte rund um dein Patentier.


Möglichkeit 3 – Futterspenden

Die Kleintiere verputzen in der Woche einiges an Salaten, Gemüse und Obst, ebenso Kräutern – und auch das kostet uns Geld.

Gerne stelle ich dir eine Liste zusammen mit den Dingen, die besonders gern gefressen werden und du kannst diese Dinge einfach vom nächsten Wocheneinkauf mitbringen und auf der PonySpurenRanch abgeben. Hierzu stelle ich hinter unserem Eingangstörchen eine Tonne mit Deckel bereit, in die du die Leckereien dann legen kannst.

Wenn du natürlich die Möglichkeit hast, all dies quasi „vor dem Müll zu retten“ - das heißt zum Beispiel einen Gemüsehändler kennst, nehmen wir auch das gern.

Der Umwelt zuliebe habe ich noch eine Bitte dazu – mehrfach in Plastik verpacktes Gemüse & Co solltet ihr vermeiden, denn auch dieser Müll muss ja wieder entsorgt werden und wie „toll“ Plastik für unsere Erde ist brauche ich wohl nicht erklären... Vielen Dank für dein Verständnis – dieses Thema liegt mir sehr am Herzen.



Möglichkeit 4 – Weiterbildung & Online-Reitschule

Inzwischen boomt die Online-Weiterbildung mit Zoom-Meetings, Padlets und Co – auch ich beschäftige mich immer mehr damit und arbeite daran, auch online Reitunterricht auf theoretischer Ebene zu betreiben. Hier gibt es diverse Möglichkeiten – ganz gleich ob für den Bereich Haltung, Fütterung und Pflege der Pferde, die Arbeit mit ihnen oder alle anderen Themen, die das Wesen Pferd betreffen.

Je nach Thema und Möglichkeit, suchen wir gemeinsam nach den richtigen Möglichkeiten für dich oder dein Kind – ganz egal, ob ihr ein eigenes Pferd, ein Pflegepferd/eine Reitbeteiligung oder einfach ganz viele Fragen & Wünsche rund um Pferde habt.


Erwachsene: Du meldest dich bei mir mit deinen Wünschen rund um die Online-Reitschule und die dazu passende Beratung, zu einem Thema deiner Wahl. Gemeinsam suchen wir nach einer Möglichkeit, wie wir uns online treffen – je nach Thema schickst du mir Videos oder Fotos oder wir reden bzw schreiben und du darfst schließlich alle Fragen stellen, die dir auf dem Herzen liegen. Ich werde dir besten Gewissens und Wissens antworten, sollte ich auch einmal nicht weiter wissen, kümmere ich mich schnellstmöglich um Lösungen dafür!

Zuvor legen wir die Dauer des virtuellen Trainings fest und sprechen über den Preis dazu. Zusätzliche Spenden nehmen wir natürlich auch gern an!

Je nachdem auf was wir uns einigen und zu welchem Ergebnis wir bei unserem ersten Termin kommen, machen wir weitere Termine aus um unser Thema fortzusetzen.


Kinder & Jugendliche: Dein Kind besuchte bereits Zwergen- oder Ponykurse bei uns, ist regelmäßig in meinen Reitstunden oder hat bereits mal an einer oder mehreren Ferienfreizeiten bei uns teilgenommen?! Es vermisst die Pferde und Ponys oder kann gar nicht genug über die lernen?! Oder es möchte den Einstieg in die Freizeitreiterei starten und endlich was über sein Lieblingstier lernen?

Dann melde es zu unserer kreativen Kinder-Online-Reitschule an.  Es erhält einen Zugang zu Plattformen, auf denen es viel Wissen und Abenteuer rund ums Pferd virtuell erleben kann, trifft hier seine Lieblinge und andere pferdeverrückte Kids & Teens und kann an Videokonferenzen teilnehmen und hier alle Fragen stellen, die es brennend interessiert!  Melde dich hierzu gerne bei mir, wir schauen, was für dein Kind möglich ist und sprechen über die finanzielle Geschichte dazu.


Dies sind im Grunde nur einige Ideen, wie ihr uns unterstützen könnt – eine weitere Möglichkeit ist es außerdem, uns durch einen Kauf in unserem Online-Shop zu unterstützen – der Erlös der verkauften Pullis, Shirts, Tassen & Co fließt ebenfalls direkt in die PonySpuren-Futterkasse.

Natürlich könnt ihr auch mehrere der oben genannten Möglichkeiten wählen.

Meldet euch gerne bei mir, per Mail an ponyspuren@web.de , auf den sozialen Kanälen wie Instagram und Facebook oder direkt per WhatsApp, SMS oder Anruf.


Bis dahin bleibt mir nur zu sagen, dass ich euch unendlich dankbar bin und so froh darüber bin, so viele tolle Menschen hinter mir und dem Konzept PonySpuren zu wissen.  Bleibt gesund – passt gut auf euch auf!  Bis hoffentlich ganz bald!



20.01.2021

Lockdown Lockdown Lockdown - oder auch "Corona nervt"!

Ja, da ist er - wie erwartet... der verlängerte und verschärfte Lockdown... Wir können es nicht ändern, müssen es hinnehmen. Nichts desto trotz liefen derzeit eigentlich mindestens 2 Ponykurse und 2 Zwergenkurse jede Woche, zusätzlich zu etwa 8 Reitstunden pro Woche. Aber nein, die Ponyreitschule steht still. Keine Einnahmen, kein Leben auf der PonySpurenRanch. Das einzige, was weiter läuft, sind die Ausgaben. Die Arbeit muss erledigt werden, die Tiere wollen beschäftigt werden. Ich bin dankbar für meine Ponymädels, die mir an ein bis zwei Tagen in der Woche einen Teil davon abnehmen, damit ich mich auch anderen Dingen wie Büroarbeit, Haushalt, Renovierung und Schule widmen kann... Doch sonst darf leider keiner kommen...

So traurig! Wie lange wird es wohl noch so weitergehen?! Langsam wird es finanziell wieder knapp, die Futtervorräte müssen aufgefüllt werden, nächste Woche steht der Hufschmied an und die Angst, dass der Tierarzt unerwarteterweise kommen muss, begleitet unseren Alltag. Auf private Rücklagen muss zugegriffen werden - eigentlich sollte meine Wohnung einen neuen Anstrich usw bekommen... Hoffen wir, dass alles gut geht! Hoffen wir, dass Corona stemmbar wird und die Kinder irgendwann wieder Kinder sein dürfen!

Passt auf euch auf - bleibt gesund!



19.01.2021

Die ersten Shirts, Hoodies & Turnbeutel sind da - die erste Großbestellung steht in den Startlöchern! Du willst auch eins der coolen Teile? Dann schaue links unter dem Reiter PonySpurenShop und bestelle schnell dein ultimatives PonySpuren-Fanteil!












15.01.2021

AUFGEPASST - Neues Zuhause gesucht!

Wer mich kennt und uns auf den sozialen Medien folgt, weiß, dass meine besten Freunde den Bog Oak Stable in Lienen-Kattenvenne führen. Ein in den letzten fünf Jahren erfolgreich von Florian und Jasmin geführter Pensionspferdestall, in dem Quarter Horse Deckhengst Great Jac alias "G" zuhause ist, Berittpferde ausgebildet werden und auch Rinderzucht und Reitunterricht stattfinden. Waren die Pläne doch ursprünglich anders und die nächsten zehn Jahre bereits geplant, ist man sich mit der Verpächterin in den neuen Pachtverhandlungen, die noch anstanden, leider nicht einig geworden.

So kommt es nun, dass Jasmin und Florian mit Sack und Pack auf der Suche nach einem neuen Lebensinhalt sind. Gesucht wird eine Reitanlage ab 20 Pferden mit ausreichend Grünland und bestenfalls Wohnmöglichkeit - idealerweise in NRW, mega wäre im Umkreis von 100km um Dortmund - aber sie sind auch offen für deutschlandweite Angebote.

Wer die beiden kennt, weiß, dass sie Pensionsstallbetreiber mit Herzblut, Know How und viel Erfahrung sind und sich vor keiner Arbeit scheuen!

Bitte hört euch alle um, haltet Augen & Ohren offen, damit die Familie Schmitz samt Nachwuchs und Tieren ein neues Zuhause und einen neuen Arbeitsplatz bekommt! Wer etwas weiß oder jemanden kennt, der jemanden kennt - ihr wisst schon - der kann sich gerne bei mir melden, ich leite alles weiter!



01.01.2021

Willkommen 2021 - euch allen ein frohes neues Jahr, voller Gesundheit & Glück!

Unser Silvester war mehr als unspektakulär, trotz Verboten wurde viel geknallt, dennoch waren alle meine Tiere derart entspannt. Während Karlos & Jac es vorzogen genüsslich ihre "Nachtportion" Heu zu verspeisen, fand Bobby es spannend hinter mir her zu laufen um meine Taschen auf Pferdebonbons zu kontrollieren, Nik hat das Geböller gar nicht interessiert und Pipsi hat sich zwar gelegentlich versteckt, war aber nie panisch. Super - ich bin so stolz auf meine Jungs!!!


31.12.2020

Jahresrückblick 2020

Was war das denn für ein Jahr, durchaus meist nicht wunderbar.

War der Übergang doch gut, weil man sich nicht sorgen tut.

War der Januar voll Freude, Februar – der Nik kommt heute!

So ein toller kleiner Hund, fröhlich, munter und gesund.

Doch waren es nur ein paar Tage, stellte sich die nächste Frage.

Kolik, Sturm und nur noch Sorgen, könn' wir in die Klinik morgen?!

Das zweite Mal ging's Max ganz schlecht, laufen, stehen, nichts war recht.

Endlich in der Klinik dann, war aufatmen mal dran.

Ging es ihm doch erstmal gut, gab es nachts OP in Not.

Hat es Max doch nicht geschafft, das Herzchen hat's dahin gerafft.

Furchtbar war die ganze Zeit, Trauer da und Freude weit.

War mein Kopf doch nicht beisammen, Jac und ich am Platz zusammen.

Jac ganz harmlos macht nen Schritt, bringt mich plötzlich aus dem Tritt,

flog ganz ordentlich in' Sand, weh tat mir nicht nur die Hand.

Eine Woche Schmerztabletten, wenig konnte mich da retten.

Muss man sich selber zwingen, mit den Schmerzen kräftig ringen.

Aufstehen, laufen, sich bewegen, kaputte Körperteile regen.

Plötzlich kam dann COVID-19, ganze Welt schlug plötzlich dreizehn.

War es doch noch so weit weg, kam er näher, dieser Dreck.

Wenig später kam zurück, mein hochgeliebtes Schwesternglück.

War sie doch im schönen Schweden, hier zurück zur Arbeit eben.

Ein paar wen'ge Tage später, war ne Krankheit Übeltäter.

Zack, da lag ich wieder flach, mit Fieber, Husten, nicht zum Lach'.

Dauerte es doch ein paar Tage, stellt sich schnell die nächste Frage.

Mama, Papa plötzlich krank, mit der Atemluft sie rang'.

Mama ab ins Krankenhaus, kam nach wen'gen Tagen raus.

Waren wir doch schon genesen, war's für Papa nicht gewesen.

Liegen auf der Intensiv, täglich wir die Ärzt' anrief'.

Zum Glück ging es ihm doch bald besser, kam er heim,war noch kein Esser.

Doch auch das war bald im Griff, die Lunge wieder feiner Schliff.

Drum sage ich hier mal ganz barsch: COVID-19 ist ein Arsch!

Sollte es uns stets begleiten, vor uns standen doofe Zeiten.

Lockdown, mit dem Leben rangen, wir um PonSpuren bangen.

Waren dort so viele Leute, kann es gar nicht glauben heute.

Waren uns so wohlgesonnen, haben nicht mit sich geronnen,

uns so sehr doch unterstützt, ich das kräftig unterschätzt.

Ging die Laune dann bergauf, das Kreative nahm den Lauf.

Ideen wurden schnell entwickelt, einfach auf n Blatt gekrickelt.

Plötzlich dann am frühen Morgen, machte Meeri Frieda Sorgen.

Bauchweh, Leid und Kummer, Doktor sagt das schafft sie nimmer.

Also Frieda lebe wohl, ein Haus im Käfig bleibt jetzt hohl.

Stillstand war nicht angesagt, Corona uns doch weiter plagt.

Patenschaften abgeschlossen, Freude in die Höh' geschossen.

Dankbar sind wir weit und breit, immer und zu jeder Zeit.

War der Sommer dann sehr schön, keine Tiefen, viele Höh'n.

Urlaub, Arbeit war erlaubt, solange es nicht Regeln raubt.

Abstand halten, Maske auf, Hände waschen auch zuhauf.

Im Frühherbst große Hochzeit dann, Kusinchen nahm sich ihren Mann.

War es alles wunderschön, dafür nochmal Dankeschön.

Irgendwann die Zahlen dann stiegen wieder schneller an.

Nach und nach die Läden schließen, Spenden wieder bei uns fließen.

Eines Morgens im November, im Gesicht noch Augenränder,

fand ich Meeri Socke dann, lauter Blut war an ihm dran.

Hat sich wohl da wer vegriffen, 's Meerschweinchen bös' angegriffen.

Und mal wieder ab zum Doc, Sorgen machen macht kein Bock.

Waren die Verletzung' schlimm, Lebenskraft die war dahin.

Also auch dir lieber Socke, du den Himmel oben rocke!

Und im Stall noch währendessen, musst' Amiga Medizin fressen.

Stand sie seit Tagen auf drei Beinen, keiner konnte es sich reimen.

Brachte man sie besser fort, Klinik, Untersuchung' dort.

Schnell war doch dann leider klar, dass es gar nicht schön mehr war.

War ihr Hufbein schon geschädigt, niemand hätte es gepredigt.

Mussten wir auch sie geh'n lassen, dieses Jahr, wir werden's hassen.

Verluste immer überall, selten mal ein schöner Knall.

Hoffen wir nun auf das Neue, voller Wonne, keine Reue!

Kann es nur noch besser werden, niemand soll mehr so schnell sterben.

Warten wir es doch mal ab, halten wird es uns auf Trab.

Und uns allen bleibt zu hoffen, niemand ist vom Leid betroffen.

Alles soll jetzt besser werden, für viel Frohsinn soll'n wir werben!

Wünsche wir euch allen sehr Gesundheit, Glück, ja bittesehr!

Liebe, Hoffnung soll nicht fehlen, in all uns'ren tiefen Seelen.

Passt nun auf euch stets gut auf,  das Leben nimmt dann seinen Lauf.

Kommt gut rüber, hier und da, kaum Geböller, wunderbar!

War das ein ganz andrer Blick auf das vergangene Jahr zurück.

Jetzt bleibt uns nur noch zu sagen, soll doch wer was anderes wagen:



Bleibt gesund, passt auf euch und eure Lieben auf!

Wir danken von Herzen all denen, die in diesem schweren Jahr für uns alle da waren.

Ganz gleich ob Tier oder Mensch, ganz gleich ob finanziell, seelisch und emotional oder einfach mit körperlicher Kraft.

Wir hoffen so sehr, dass wir alle bald aufatmen können und uns wieder feste in die Arme schließen können!

Euch allen einen guten, ruhigen Übergang ins neue Jahr und für 2021 alles alles erdenklich Gute!

Eure PonySpurenCrew


24.12.2020


Die ganze PonySpurenCrew wünscht all ihren Freunden wunderbare Weihnachten trotz der derzeitigen Situation! Passt gut auf euch auf!





20.12.2020

Nik, Pipsi & die restliche PonySpurenCrew wünschen euch und euren Lieben einen schönen vierten Advent.

Passt gut auf euch und eure Lieben auf, bleibt gesund! 









18.12.2020 - PonySpurenSHOP goes on!!

Ab sofort bieten wir euch unsere PonySpurenProdukte zum Kauf an.

Klicke auf den Reiter "PonySpurenSHOP" links und schaue, was du bei uns bekommen kannst, um die PonySpuren-Message weiter in die Welt hinaus zu tragen! :-)

Bestellungen per Mail oder WhatsApp/SMS/Anruf!




13.12.2020 - nur noch 11 Tage bis Heiligabend...

Jac und seine PonySpurenCrew wünschen euch einen besinnlichen dritten Advent. Er hat sich dafür für euch extra mächtig in Szene gesetzt!

Passt gut auf euch und eure Lieben auf - bleibt gesund.

Hoffentlich sehen wir uns alle bald wieder!












06.12.2020 - Happy Nikolausi und einen schönen zweiten Advent

Auch Bobby hat sich passend zum Nikolaustag schick gemacht und wünscht im Namen der gesamten PonySpurenCrew einen fröhlichen Nikolaustag und einen schönen zweiten Advent.



















29.11.2020 - Die Vorweihnachtszeit beginnt.


Unser kleiner Karlos vom Neuenhaus hat sich hübsch gemacht und war im frostigen Wetter unterwegs.

Die Ponyjungs, Pipsi, Nik, die Kleintiere und ich wünschen euch allen einen wundervollen und ruhigen ersten Advent und eine schöne Vorweihnachtszeit.

Passt gut auf euch und eure Lieben auf - wir hoffen, dass wir uns bald wiedersehen können!!














Update - Coronabetrieb

Leider gibt es noch immer keine Freigabe für einen Betrieb auf der PonySpurenRanch.

Mindestens vier weitere Wochen müssen wir die Hufe stillhalten, uns ohne all die wunderbar fröhlichen Kids auf der PonySpurenRanch langweilen... Wir wollten gemeinsam Weihnachten feiern und tolle Projekte an den Start bringen... aber nein, wieder nichts. Nicht mal Einzelreitunterricht - und niemand versteht wieso...

Dennoch, auch jetzt stecken wir die Köpfe nicht in den Sand. Ideen reifen, Pläne werden geschmiedet und ich stehe in Kontakt mit der tollen Natur- & Umweltpädagogin Janina Peitz von Grünschnabel in Wetter: (https://www.gruenschnabel-natur.de/)



28.11.2020

Es kann doch wohl nicht wahr sein - was für ein verdammtes Jahr.

Gestern mussten wir auch noch die Stute unserer lieben Nora im Alter von gerade mal 13 Jahren gehen lassen. Amiga hatte sich draußen auf der Weide vor ein paar Wochen verletzt, dazu kam ein tief sitzendes Hufgeschwür, welches sich vor Ort nicht mehr behandeln ließ. So haben wir sie schließlich verladen und in die Klinik bringen lassen, wo weitere Diagnostik betrieben werden sollte. Es kam zur OP, bei der man feststellte, dass dieses zunächst harmlos erscheinende Hufgeschwür längst ein dicker Abzess geworden war, der die knöchernden Strukturen des Hufes bereits befallen hatte. Noch während der OP ließ man sie über die Regenbogenbrücke gehen...

Dieser Verlust ist so unbegreiflich, wir können es einfach nicht in Worte fassen. Ist der plötzliche Tod unseres kleinen Max doch noch immer nicht in unseren Köpfen angekommen, müssen wir ein zweites Mal in diesem Jahr solch eine Katastrophe durchstehen!

Wir wünschen Nora so so viel Kraft und tun alles, um für sie da zu sein!!

Ruhe in Frieden, liebe Amiga, bei all unseren anderen Lieben dort drüben, die uns viel zu früh hier verlassen haben...














23.11.2020

Ruhe in Frieden, kleiner Socke.

Was ein grausamer Wochenbeginn... Wollte ich doch heute Morgen wie immer die Tiere - groß & klein - füttern, misten und versorgen, traf mich der Schlag als ich bei den Meeris ankam. Da lag unser kleiner Socke schwer verletzt und mit dem Tod ringend im Gehege. Welches Biest auch immer dort scheinbar unbemerkt eingedrungen ist (oder durchs Gitter gegriffen hat), es ist unfassbar. So schnell ich konnte bin ich mit dem kleinen Mann zum Notdienst unseres Tierarztes gefahren, um ihn dort von diesem schrecklichen Leid zu erlösen.

Es tut mir so Leid, komm gut über die Brücke, mein kleiner Socke...








01.11.2020

Ja, was soll ich sagen?! Mal wieder steigen die Coronazahlen, mal wieder ein Lockdown - wenn auch "light" - mal wieder bedeutet es für uns, dass wir den kompletten Betrieb auf Eis legen müssen. So viele Pläne, so viele neue Ideen... All das muss warten - eigentlich sollten die neuen Kurse jetzt starten, alle stehen in den Startlöchern, scharren mit den Hufen... Aber nein, der komplette November - NICHTS. Vier Wochen lang... Erstmal.

Aber auch das schaffen wir, wir haben es bereits im Frühjahr geschafft! Die Hauptsache ist doch, dass wir alle und die Lieben um uns herum gesund bleiben.

Wir werden die Zeit weiter nutzen, um neue Ideen & Projekte zu basteln, uns konzentriert dem Pferdetraining und der Optimierung der verschiedenen Bereiche zu widmen und Kraft zu tanken.

Das wichtigste für uns ist, dass ihr alle uns treu bleibt - uns weiter unterstützt und sobald es wieder los geht mit uns am Start seid!

Ihr habt Wünsche? Ideen? Anregungen und Vorschläge?! Immer her damit - gerne per Mail an ponyspuren@web.de

Wir freuen uns, bleibt gesund und passt auf euch und eure Lieben auf!


P.S. Alle derzeit angemeldeten KursteilnehmerInnen erhalten von uns regelmäßig Post (WhatsApps, Mails etc)! Wir haben euch auf dem Schirm, es geht eben einfach ein paar Wochen später los. Danke für euer Verständnis! Ihr seid die Besten!


..

Herzensprojekt "PonySpurenClub"

für pferdeverrückte Schulkids zwischen 7 und 13 Jahren

Du hast so richtig Lust, dein Hobby und deine Leidenschaft rund ums Pferd zu vertiefen?

Du willst nicht nur reiten können, sondern auch alles andere rund ums Pferd in Praxiseinheiten erlernen?

Du magst es, mit anderen Pferdefreunden gemeinsam Spaß zu haben und dein Wissen zu erweitern?

Du lernst auch gerne das so wichtige Hintergrundwissen rund um die Haltung, Pflege & Fütterung des Pferdes?

Du möchtest Ausflüge zu deinem Lieblingsthema machen und diese auch planen?

Du könntest dir vorstellen, irgendwann zum PonySpurenHelferteam zu gehören und uns bei Zwergenkursen, Kindergeburtstagen und Aktionstagen zu unterstützen?

Du suchst die passende Ergänzung zu deinen Reitstunden oder Ponykursen?

Und ganz nebenbei wäre es doch cool, wenn du bei uns Möglichkeiten kennen lernst, wie es dir auch in der Schule leichter fällt, zu lernen und zu verstehen?

Du willst mitgestalten und das gesamte PonySpurenTeam unterstützen?

Dann haben wir jetzt genau das richtige für dich!

Komm in unseren PonySpurenClub und sei dabei!

Ausflüge, Aktionstage, Projekte, Kurse, Theorie & Praxis, PonySpurenMagazin und und und – unserer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Nach einer internen Umfrage unter unseren derzeitigen KursteilnehmerInnen und ReitschülerInnen im Alter von 7-13 Jahren geht endlich mein absolutes Herzensprojekt, der PonySpurenClub, im Testlauf an den Start. An drei Terminen checken wir gemeinsam mit einer ganzen Menge Kids und Teens, ob es sich fest in unserem Programm etablieren kann. Die Nachfrage war so unfassbar groß, dass die Teilnehmerplätze binnen zweier Stunden komplett ausgebucht waren und sogar die Warteliste schon lang ist. Ich hoffe so sehr, dass es genauso wird, wie ich es mir vorstelle!

Weitere Infos dann demnächst hier, bei Facebook und bei Instagram!


19.10.2020

Neue Ponykurse & Zwergenkurse starten nach den Herbstferien.

Ponykurs für Grundschulkids am Donnerstag

(Start 29.10., 15.45. Uhr, 9 Einheiten) : noch 1 Platz frei

Zwergenkurs am Freitag

(Start 30.10., 15.30 Uhr, 9 Einheiten) : AUSGEBUCHT!

Ponykurs am Samstag

(Start 28.11., 9.30 Uhr, 8 Einheiten) : noch zwei Plätze frei

Zwergenkurs am Samstag

(Start 28.11., 11.45 Uhr, 8 Einheiten) : AUSGEBUCHT!


18.10.2020

Morgen startet unsere diesjährige PonySpuren-Herbstferienfreizeit. Ich freue mich auf viele wissbegierige, pferdeverrückte Kids.


12.10.2020

Nach einer spannenden und lehrreichen Fortbildung haben die Jungs und ich nun drei Tage Pause, die ich im Bog Oak Stable verbringen werde.


10.10.2020

Allen Schullkindern und LehrerkollegInnen wünschen wir tolle Herbstferien. Passt gut auf euch auf. Ich starte die Ferien mit einer Fortbildung im Bereich Bewegungserziehung/Sport,Spiel und Bewegung im Kleinkind-/Vorschul-/Grundschulalter.


04.10.2020

Heute haben wir unseren letzten Kindergeburtstag in diesem Jahr auf der PonySpurenRanch gefeiert. Nun wird das Wetter leider zu unzuverlässig, als dass man dies noch tun kann. Los geht es wieder im Frühjahr - sichert euch schnell die ersten Termine!


14.08.2020

So traurig - eigentlich würden heute die Western Days NRW starten. Leider macht uns Corona auch hier einen fetten Strich durch die Rechnung...


12.08.2020

Allen Schulkindern und Lehrerkollegen wünschen wir einen guten Start ins neue Schuljahr - viel Kraft in dieser verrückten Zeit! Bleibt gesund.


04.08.2020

Premiere - Kooperation mit dem Stadtsportbund Hagen

In diesem Jahr haben wir zum ersten Mal zwei Aktionstage in Kooperation mit dem Stadtsportbund Hagen angeboten. An zwei Tagen haben wir bei bestem Wetter viel Spaß mit den Pferden gehabt.


10.07.2020

Die PonySpurenCrew macht Urlaub vom 11.07. - 22.07. !

Wer uns sucht, findet Jac, Karlos, Bobby, die Hundejungs und mich in unserem zweiten Zuhause - dem Bog Oak Stable.


30.06.2020

Endlich haben wir unseren eigenen Pferdeanhänger!

Wir freuen uns sehr, euch berichten zu können, dass es PonySpuren nun auch mobil gibt. Von nun an, können euch Bobby, Karlos & Co auch besuchen kommen... Das heißt, dass sich unser Projekt- und Kindergeburtstagsangebot demnächst ein wenig verändern und ausbauen wird. Die PonySpuren-Werbung ist auch schon drauf - wir freuen uns so sehr!


17.06.2020

Endlich dürfen wir auch wieder mehr Kinder zu unseren Kursen zulassen - das heißt wir können ein paar wenige Plätze dazu freigeben. Im Folgenden seht ihr, wo noch etwas frei ist! Anmeldung per Mail an ponyspuren@web.de

Sommerferienkurse für Schulkinder haben noch Plätze frei!

5. Ferienwoche: 27.07. - 31.07.2020, jeweils von 9.00 - 11.30 Uhr, 180 € pro Teilnehmer

5. Ferienwoche: 27.07. - 31.07.2020, jeweils von 12.30 - 15.00 Uhr, 180 € pro Teilnehmer


Neue Zwergenkurse für 4-6Jährige ab August!

- leider sind alle Plätze bereits innerhalb kürzester Zeit vergeben worden -


Neue Ponykurse für Schulkids ab August!

Ponykurs am Donnerstag: bereits ausgebucht!

Ponykurs am Samstag: ausgebucht!


17.05.2020

Leider mussten wir heute unsere Meerschweinchenmama Frieda über die Regenbogenbrücke gehen lassen... Danke für die Zeit, die du uns geschenkt hast. Wir werden gut auf deine vier Kids aufpassen! Ruhe in Frieden, kleines Schweini...


09.05.2020

Yes - wir dürfen wieder! Ihr könnt euch nicht vorstellen, welch großer Stein mir vom Herzen fiel. Ab Montag dürfen wir wieder durchstarten mit Reitstunden und Ponykursen in kleinem Umfang. Solange sämtliche Vorsichts- und Schutzmaßnahmen rund um Corona eingehalten werden können... aber keine Sorge, für Desinfektionsmittel und weitere Maßnahmen sind alle Vorkehrungen getroffen. Ich werde mich bei den festen Reitkindern bzgl Terminabsprachen für neue Reitstunden melden und auch den Ponykursteilnehmern, für die noch etwas ausstand, einen Nachholtermin in kleinen Gruppen vorschlagen. Zeitgleich überlege ich, wie wir neue Kurse an den Start bringen können und was dafür vorgegeben ist.

Ich möchte aber ganz besonders noch einmal DANKE sagen an all unsere Freunde und Unterstützer, die uns so viel Spenden und Unterstützung haben zukommen lassen. Die Tiere bedanken sich aus tiefstem Herzen für die Übernahme von Patenschaften.

Somit kann ich verkünden, dass im Grunde fast alle Patenschaften stolz vergeben wurden.

Jac - Familie Pott, Stefan Völkering, Leevke Zwiener

Bobby - Lea Merschmeier, Ava, Sina B.

Karlos - Emmie, Tessa Sewing

Pipsi - Karin Domröse, Marcel Sievers

Nik - Kilian & Jasper Mannebach, Sina B.

Lola - Michel Schmitz

Piet - Nina Mann

Paul - Kristina Krause

Socke - Marie Dresp

Fritzi - Martina Batta

Flecki - Regina Gutschank

Fips -

Wer noch Interesse an einer übrig gebliebenen Patenschaft an Karlos oder Fips hat, darf sich gerne bei mir melden! :-)



05.05.2020

***** PonySpurenPaten gesucht *****


Liebe PonySpurenFreunde!
Leider ist die Lage noch immer ungewiss... Während andere Bundesländer bereits zumindest Einzelreitunterricht oder Reitunterricht in Kleingruppen unter Einhaltung entsprechender Auflagen wieder anbieten dürfen, warten wir in NRW noch immer darauf...
Dabei ist die PonySpurenRanch und ihr Team längst dafür gewappnet...
Dennoch laufen die Kosten bei fehlenden Einnahmen noch immer weiter: Bobby, Karlos & Jac wollen Futter und Stall haben, diese Woche kommt auch noch der Hufschmied. Auch die Kleintiere wie unsere Kaninchen Piet, Lola & Paul sowie die Meerschweinchen Frieda, Socke, Fips, Fritzi & Flecki brauchen Heu und frisches Einstreu sowie Gemüse und Kräuter. Uns haben in den letzten Wochen bereits viele tolle Spenden von ganz wunderbaren Menschen erreicht, jedoch genügt dies nur für ein paar Wochen... Wir waren voller Hoffnung, dass es dann auch wieder losgehen kann!
Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, Patenschaften für unsere PonySpurenTiere anzubieten.
Die Pferde können bis zu drei Paten bekommen, die Kleintiere jeweils einen. Wer Nik und Pipsi unterstützen mag, kann das jeweils mit einem weiteren Paten tun.

Wer hat also Lust uns für die nächste Zeit finanziell ein wenig unter die Arme zu greifen?
Du darfst wählen, für wen du Pate sein möchtest.
Du bekommst von uns eine originale Patenurkunde und ein tolles Foto deines Patentieres. Zudem erhältst du für die Dauer deiner Patenschaft regelmäßig Neuigkeiten von deinem Patentier und bekommst ab einer bestimmten Spendensumme einen tollen Jahreskalender 2021, worin du nicht nur „dein Tier“ sondern auch die anderen PonySpurenTiere finden kannst!
Wenn wir dürfen, nennen wir dich auch gerne auf unserer Homepage und in den Sozialen Medien (Facebook, Instagram) als Paten!
Sobald es die Situation erlaubt, wird es ein kleines Fest für all unsere Paten und Sponsoren geben, die uns während dieser schweren Zeit so unterstützt haben!
Die Patenschaft wird in einem Vertrag geregelt, in welchem das Patentier benannt wird, wie lange die Laufzeit der Patenschaft ist, wie hoch der Patenschaftsbeitrag ist und wie die Zahlungsbedingungen sind.
Bei einem Spendenbeitrag von über 200 Euro im Jahr, erhältst du zudem eine Spendenbescheinigung, alle deine Spenden sind absatzfähig.

Über viele tolle, herzliche und interessierte Paten würden sich die PonySpurenTiere und ich sehr freuen!
Ansonsten bleibt uns nur weiterhin zu hoffen, dass die Lockerungen bald auch zu unserem Vorteil sind und wir endlich wieder – wenn auch etwas anders als gewohnt – durchstarten können!
Bei Interesse melde dich per Mail an ponyspuren@web.de bei mir!

Für folgende Tiere suchen wir Paten:

Last Jac Chex, Quarter Horse             --- 3 Patenschaften
Bobby, Classic Pony                          --- 3 Patenschaften
Karlos v. Neuenhaus, Shetland Pony   --- 3 Patenschaften
Nik, griechischer Mischling                 --- 2 Patenschaften
Pipsi, spanischer Mischling                --- 2 Patenschaften
Paul, Zwergkaninchenmix                  --- 1 Patenschaft 
Piet, Zwerglöwenkopf                         --- 1 Patenschaft 
Lola, Zwergwidder                             --- 1 Patenschaft 
Frieda, Meerschweinchen                  --- 1 Patenschaft
Socke, Meerschweinchen                  --- 1 Patenschaft
Fritzi, Meerschweinchen                    --- 1 Patenschaft
Flocke, Meerschweinchen                  --- 1 Patenschaft
Flecki, Meerschweinchen                   --- 1 Patenschaft


16.04.2020

Liebe PonySpuren-Kinder, liebe Eltern, liebe Freunde & Unterstützer,
mit Spannung haben wir diese Woche die Gespräche und Konferenzen der Politik verfolgt, in der Hoffnung, dass auch wir bald zumindest in ganz kleinem Rahmen wieder loslegen dürfen. Leider ist das bisher aber noch nicht der Fall, in Anbetracht der Tatsache, dass der Schutz und die Verhinderung der rapiden Ausbreitung von Covid-19 nach wie vor an erster Stelle stehen, ist es okay.
Dennoch hoffe (und denke) ich, dass auch wir im Laufe des Mais unseren Betrieb auf der PonySpurenRanch wieder aufnehmen dürfen und können. Im Nachbarland Österreich ist dies ab dem 1. Mai unter Einhaltung aller Einschränkungen und Regeln wieder möglich.
Ihr könnt euch aber sicher sein, dass unsere Planungen bereits laufen. Reitstundentermine werden (zunächst ohne Gewähr) belegt und neue Zwergen- und Ponykurse geplant. Außerdem gibt es für die bisherigen Frühjahrskurse ja auch noch Termine nachzuholen. Sobald wir das offizielle "Go" haben, bekommt ihr die entsprechenden Infos von uns.
Dennoch muss ich auch sagen, dass die letzten Wochen für uns nicht leicht waren. Nur weil "Corona" alles lahm legt, bedeutet das nicht, dass die Ponyjungs sowie all unsere anderen Vierbeiner plötzlich kein Futter mehr brauchen. Stallmieten, Versicherungen etc wollen weiter bezahlt werden und auch Tierarzt und Hufschmied erwarten verständlicherweise ihren Lohn.
Und an dieser Stelle muss ich einmal ganz ganz ganz dick DANKESCHÖN sagen, danke an meine tollen Stallmädels,die die Stellung im Stall hielten,als ich Corona-bedingt zuhause fest saß und vor allem auch mal DANKE an all die tollen Eltern und Freunde, die uns trotz des Ausfalls von Kursen und Co unterstützen und zu uns stehen. Die uns Spenden in verschiedensten Größenordnungen zukommen ließen und immer und immer wieder ihre Hilfe auf verschiedenen Ebenen anbieten. Ohne euch wären die letzten Wochen insbesondere finanziell kaum stemmbar gewesen. Ehrlich, von ganzem Herzen ein aufrichtiges DANKESCHÖN!!!
Sobald es wieder möglich ist, werden wir uns erkenntlich zeigen!

Nun aber auch ein kleiner Bericht für euch, was aktuell auf der sehr betrieblosen und öden Ranch so vor sich geht.
Jac, Bobby & Karlos verlieren ihr Winterfell und verwandeln sich von süßen Plüschmonstern endlich wieder in wahre Schönheiten mit glänzendem Fell. Sie werden inzwischen angeweidet, damit sie spätestens Mitte Mai den ganzen Tag auf grünen Weiden verbringen können. Leider fehlt uns und der gesamten Landwirtschaft aber auch bereits jetzt, Mitte April, sehr viel Regen. Alles staubt, der Reitplatz gleicht einer Wüste mit tiefem Sand und die Pollen fliegen nur so, was das Zeug hält.
Dennoch nutzen wir die frühen Morgenstunden und den späten Nachmittag/frühen Abend aber, um die Ponyjungs ausgiebig zu trainieren und gesund zu erhalten. Von Ausritten in den Wald über Reiten auf dem Platz oder verschiedenster Bodenarbeit ist alles dabei, um die drei bei Laune zu halten. Dazu kommt die Stallarbeit und nun müssen auch die Zäune instand gesetzt werden, Giftpflanzen und Kaninchenlöcher auf den Weiden beseitigt werden usw, damit der Weideauftrieb gefahrlos vonstatten gehen kann.
Unsere Kaninchen und Meerschweinchen erfreuen sich bester Gesundheit und sind glücklich, dass sie inzwischen statt trockener Kräuter oder Gemüse aus dem Supermarkt nun frisch gepflücktes Grün bekommen.
Nik hat sich super eingelebt, die Zeit rund um die Uhr mit ihm und Pipsi tut uns allen gut. Er darf auf dem Hof frei laufen, hat in Karlos einen wahren, wenn auch sehr ungleichen Kumpel gefunden und hat große Freude daran, den halben Tag Pipsi und den anderen halben Tag mir ein wenig auf die Nerven zu gehen. Aber so ist das nunmal, er ist ein toller, sozialer, freundlicher, verspielter und verschmuster JUNGhund, der eben inzwischen voll in der Pubertät steht. Aber um ihn auszulasten gehen wir viel in den Wald, erkunden alle Wege, üben an der Leine bei Fuß laufen, Sitz und Platz sowie den sicheren Rückruf an der Schleppleine.
Trotzdem fehlen ihm genauso wie uns anderen die Kids und der Trubel auf der Ranch.
Lautes Kinderlachen, fröhliches Hundegebell, zufriedenes Pferdeschnauben - all das bestimmt doch sonst den Alltag hier!?
Naja, aber wir werden auch das rocken! Bleibt stark, bleibt gesund und passt gut auf euch auf! Wenn wir uns alle an die Regeln halten, sehen wir uns bestimmt bald wieder!
Ich drücke euch alle aus der Ferne!
Ganz liebe Grüße

EURE KAREN


15. April 2020

Ach ja...auch wir hätten uns die Aussagen der Politik anders gewünscht. Aber gut, wir sind auch der Meinung, dass die Maßnahmen und Einschränkungen weiterhin aufrecht erhalten werden müssen, um die Gefahren ausgehend von der Pandemie rund um Covid-19 möglichst gering zu halten. Es ist nötig, haltet euch alle daran, dann dürfen wir uns bald wieder sehen! Ganz liebe Grüße senden euch meine Vierbeiner und ich.


10. April 2020

Das gesamte PonySpurenTeam wünscht allen Freunden, Bekannten, Kunden und Unterstützern trotz dieser komischen Zeit frohe Ostern! Seid dankbar für all das Schöne, das ihr habt. Genießt die Zeit mit euren Lieben, die unmittelbar um euch wohnen, schützt die Risikogruppen und passt auch auf euch gut auf! Wir sehen uns bald wieder - wenn sich alle an die Regeln halten! #stayathome


März 2020

Nun hat auch uns Corona erreicht... ab sofort stellen wir den kompletten Reitstunden- und Ponykursbetrieb ein. Es ist furchtbar, woher die Einnahmen kommen sollen - keine Ahnung?! Aber es ist richtig und notwendig, dass wir alle uns an die Regeln und Maßnahmen halten um schlimmeres zu verhindern! Seid stark und #stayathome! Passt gut auf euch auf, bleibt gesund!


11.02.2020

So nah liegen Freud und Leid beieinander... Nach der Riesenfreude über Niks Einzug nun das... Ganz plötzlich und unerwartet ist heute Nacht unser aller Liebling Max Brown im Alter von nur knapp 9 Jahren an einem Herzstillstand nach einer Kolik-Not-OP verstorben... ich finde keine Worte, ein Verlust, der nicht zu begreifen ist. Gemeinsam haben wir die schreckliche, stürmische Nacht bei ihm in der Reithalle verbracht, um ihn mit der Kolik auf den Beinen zu halten. Mit dem Hänger gen Klinik zu fahren wäre absolute Lebensgefahr gewesen. Gestern Morgen sind wir dann endlich aufgebrochen, in der Klinik angekommen, schien auch erstmal alles okay. Im Laufe des Tages verschlechterte sich allerdings sein Zustand, so dass sie ihn noch um Mitternacht notoperiert haben. Die OP war gut gelaufen, doch nach ein, zwei Aufstehversuchen in der Aufwachbox blieb sein kleines Herzchen gegen 4 Uhr plötzlich einfach stehen und er verließ uns für immer... Max Brown, für immer in unseren Herzen, dankbar für alles mit dir, unbegreiflich und so furchtbar traurig... Ruhe in Frieden! <3













6. Februar 2020

Mit Stolz und riesiger Freude dürfen Pips und ich verkünden, dass wir ab sofort wieder zu dritt unterwegs sind. Ab sofort wohnt NIK bei uns, ein griechischer Jungspund vom Tierschutzverein Never Walk Alone e.V.. Nik ist im Juni 2019 geboren und demnach ein echter Halbstarker, ausgewachsen wird er mal knapp 20kg haben. Ein wirklich lieber, sympathischer, entspannter und wunderschöner Mischling! Mal sehen, welche Karriere er so vor sich hat! Selbst Pipsi mag ihn jedenfalls vom ersten Tag an! <3 Schön, dass du nun bei uns bist, kleiner Nik!




















01.01.2020 Frohes neues Jahr euch allen! Wir haben die Nacht ganz ruhig und doch relativ entspannt bei den Pferden verbracht, keine besonderen Vorkommnisse. Sie sind doch einfach coole Socken, die vier Pferde. Und auch Pipsi, dieses Jahr ohne seinen tapferen Lando an der Seite, hat die Nacht relativ ruhig verbracht!


24.12.2019

Leider lag heute früh unser kleiner Hoppel Willi tot im Stall, wie alt er genau war wissen wir leider nicht, aber er hat definitiv ein stattliches Alter erreicht. Ruhe in Frieden, mein kleiner Wackelnasen-Freund <3














23.12.2019


Das gesamte PonySpurenTeam wünscht allen Freunden, Bekannten und Kunden frohe Weihnachten und ruhige Festtage! Einen guten Rutsch ins neue Jahr!







6.11.2019

Was ein trauriger Tag...

Heute musste ich meinen treuesten und besten Freund Lando nach über 12 Jahren an meiner Seite über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Im hohen Alter von 13 Jahren ist Lando friedlich eingeschlafen. Du hinterlässt ein riesiges Loch in unserem Leben, aber unsere Herzen sind voller Dankbarkeit für all das, was wir mit dir erleben und lernen durften! Machs gut, mein bester Freund, mein Seelenhund. Ruhe in Frieden! <3













23.10.2019 

Herzlich Willkommen Piet & Lola - ab sofort verstärken zwei weitere zuckersüße Langohren unser Team. Schön, dass ihr da seid!